Stg. 1.1 im FEZ am 26. Mai 2017

Schon wieder im FEZ, wird sich mancher  fragen:

Aber warum denn nicht?

Es nahmen ja andere Kinder teil, nämlich Jasper, Marlene und Meryem aus der Stg. 1.1 und, weil er seine Schwester zum Treffpunkt begleitete, konnte Yusuf gleich mit. Uns fehlte nämlich ein 4. Kind und Jasper fehlte ein Kumpel.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die erste und auch ausdauernde Aktivität, die alle vier gleich am Anfang in Angriff nahmen, war Boot fahren auf dem See; zuerst alle vier gemeinsam in einem größeren aufblasbaren Ruderboot, dann Jasper im Kanu und Yusuf, Meryem und Marlene im kleinen Boot mit handgetriebenem Antrieb.

Anschließend probierten meine Gäste eine ganze Reihe anderer Aktivitäten aus: Alle vier versuchten sich im Bogenschießen, die Mädchen übten dann Jonglieren und Seilspringen im Zirkuszelt, während die Jungen erst Fußball spielten und dann Inline-Skating probierten.

 

Jasper zeigte sich sehr geschickt beim Skating, hatte auch eine richtig tolle Ausrüstung.

Seilspringen ließ beide Mädchen zur Hochform auflaufen: Marlene schaffte es 40 mal, Meryem 36 mal .

Nun war dann unsere Zeit im FEZ vorbei: Jasper und Yusuf mussten nach Hause. Die Mädchen kamen  mit nach Lankwitz.

 

 

Zu meiner Überraschung und großen Freude hatten mein Bruder und mein Sohn zwischenzeitlich den Pool eröffnet. Da gab es denn auch kein Halten mehr: Obwohl das Wasser nur kühle 16 Grad warm war, saßen sie pausenlos im Wasser oder bespritzten sich mit dem von der Sonne angewärmten Wasser aus dem Schlauch:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da war dann später das Waffeln Herstellen und Verspeisen nur marginal.

Weitere Fotos, auch vom Waffelessen (Meryem mit großer Schürze) finden sich auf  Galerie von schule-im-blick.de

Kommentieren