Archiv für September 2015

Stg. 1.1 am Jagdschloss Grunewald (11.07.15)

Dienstag, 1. September 2015

Das war ein wirklich schöner Ausflug mit Marie, Felicia und Max am 11. Juli 15. Zuerst sind wir zum Grunewaldsee ge-fahren, haben im Café im Schlosshof des Jagdschlosses etwas gegessen. Da hatte ich ein etwas komisches Erlebnis: Als ich einen Milchkaffee kaufte, fragte die Verkäuferin mich, ob ich mit Hunden da wäre. Ich antwortete: „Nein, mit Kindern!“, wollte dann wissen, warum sie das wissen wollte. Ich erhielt die Antwort, sie hätte ein Leckerli für die Tiere.

Natürlich fragte ich sie, ob Kinder kein Leckerli bekämen. Das war ihr peinlich; sie schenkte uns dann eine Handvoll Kekse.

Nachdem wir die Skulptur mit der Jagdszene ausführlich inspiziert hatten, kamen wir am Reiterclub Grunewald vorbei, bewunderten die Pferde, von denen einige schon sehr viel Prämien gewonnen haben.

Anschließend liefen wir rund um den See, an und in dem Hunde noch zugelassen sind. Alle drei Kinder liefen ohne zu murren neben mir und wir hatten intensive interessante Gespräche.

Anschließend ging es natürlich zum Pool, obwohl es nicht sehr heiß war.

Der Pool lockte und Max war auch als Erster im Wasser, Marie folgte ihm und dann kam auch Felicia nach. Wie man sieht, konnte Marie nicht im Pool stehen, sie benötigte Schwimmflügel.

Zum Essen hatten sich die Kinder Spaghetti mit Pesto und Ketchup gewünscht und warteten auch geduldig, bis diese fertig waren. Sie saßen wirklich brav am Tisch und unterhielten sich.

Beim Essen entwickelte Marie dann die Idee, dass jemand „Stopp!“ rufen sollte und alle in der Bewegung verharren mussten, die sie gerade machten. Das bereitete allen großen Spaß. Aber dann wurde die Mahlzeit schnell beendet, denn alle drei wollten noch einmal in den Pool.

Leider hatte Felicia dann Pech: Sie sah nicht, dass die Terrassentür nur einseitig geöffnet war: Sie stieß mit dem Knie dagegen und die Scheibe zersprang.

Zum Glück hatte Felicia sich zwar schmerzhaft am Knie verletzt, aber es hätte viel schlimmer sein können. – Ich glaube, in den Pool ging Felicia an dem Abend nicht mehr.

Jetzt ist die Scheibe ersetzt: Die Versicherung hat anstandslos gezahlt und ich werde in Zukunft immer beide Türen offen haben, wenn Kinder zu Besuch kommen.

 

Wie immer: Weitere Fotos auf Galerie von schule-im-blick.de

 

 

 

1.3 im Technikmuseum (4.7.15)

Dienstag, 1. September 2015

 Ein sehr heißer TAG, vielleicht sogar der heißeste in diesem Jahr, war Sonnabend, 4. Juli 2015.

An diesem Tag hatte ich Luca, Paida, Kerem und Ardian aus der Stg. 1.3 zu einem Ausflug mit  anschließendem Besuch bei mir im Garten eingeladen.

Unser Ausflug führte uns ins Technik-Museum, wo wir diesmal nicht das Spektrum, sondern den eigentlichen Ausstellungsbereich besuchten.

Hier beschäftigen sich alle vier mit Knoten für Segler. Wir hatten uns die verschiedenen Bereiche angesehen: Computer, Eisenbahn, Schiffe und Flugzeuge. Bei den Schiffen gab es dieses Angebot: Ardian und Luca waren erfolgreich, wie man sehen kann!

 

 

Bis ganz nach oben sind wir –trotz der Hitze gestiegen und konnten dort Flugzeuge in Originalgröße bestaunen. Aber dann hatten wir  genug gesehen, eigentlich viel zu viel, ein erster Eindruck, mehr nicht.

Dann aber war Abkühlung angesagt, vor der Fahrt nach Lankwitz mussten die Kinder sich noch stärken mit einigen Bissen vom Mitgebrachten und natürlich noch etwas trinken: Das Thermometer ging auf 35 Grad zu.

Also ab in den Pool! Das Herumtollen im Pool war für alle wunderbar, außer diesen Gästen aus der 1.3 hatte ich noch Besuch von Freunden und Nachbarn. Das war ein lebendiges Toben und treiben im Pool: Sogar meine Schwester und ich stürzten sich in die Fluten und gemeinsam brachten wir einen wunderbaren Strudel zustande, in dem wir uns locker und leicht treiben ließen.

 

Es gab auch noch andere Spielmöglichkeiten: Die Mädchen und Ardian füllten haufenweise Wasserbomben, verknoteten diese und brachten sie zum Pool für eine Wasserschlacht. Auch die Dusche mit dem Schlauch brachte Erfrischung für alle, sogar für das Gras und die Pflanzen. Es war ein ringsum schöner fröhlicher Tag.

Weitere Fotos wie immer auf Galerie von www.schule-im-blick.de